Familienkrise – die SLT α77

Schauen wir uns doch mal den Preis an:
Sony SLT α77 um ca 1.050.-€
Sony STL α37 um ca 400.-€
Das ist doch schon mal ein großer Unterschied. Also wo stecken diese 600.-€ Aufpreis?

Die α77 hat bekanntlich einen 24 Megapixel Sensor (α37 16MPx) die sich den Platz jedoch auf der gleichen Sensorfläche wie die α37 teilen müssen. Ok, die große Schwester schießt damit doppelt so viele Bilder die Sekunde, aber ich habe mich bis jetzt noch nie beschwert, dass 5 B/s zu wenig wären. Der (aus meiner Sicht) größte Unterschied ist das größere kipp- und drehbare Display mit einer sehr guten Auflösung. Da mir aber die Bildqualität einer Kamera an Ende das Wichtigste sind, wollte ich mal einige Vergleiche dahingehend ziehen. Da bei mir leider keine α77 rumliegt, zeige ich euch die Testaufnahmen von Imaging Resource. Großes Augenmerk dabei waren die Aufnahmen bei höheren ISO Zahlen, da mit ISO 100 beide Kameras gleich gute Resultate liefern. Ich habe mir dabei die Fotos beider Kameras in ISO 800, 3200 und 12800 angeschaut. Zu sehen ist, dass sich beide bis ISO 800 gleich gut schlagen. Ab ISO 3200 sieht man den Unterschied (100% Crops):

Sony SLT α37 ISO 800
Sony SLT α77 ISO 800
Sony SLT α37 ISO 3200
Sony SLT α77 ISO 3200
Sony SLT α37 ISO 12800
Sony SLT α77 ISO 12800

Für die 600€ mehr bekommt mal also mehr Megapixel, einen größeren Monitor, mehr Bilder die Sekunde und mehr Fokus-punkte (wers braucht). Dafür aber leider auch eine schlechtere Bildqualität, vor allem bei höheren ISO Zahlen. Ich persönlich würde mich ärgern, hätte ich so viel Geld für eine Top Kamera ausgegeben, welche mir viele Fotos in der Sekunde auf einem schönen großen Display zeigt, ich am PC dann aber erkennen muss, dass die “billige” α37, eigentlich ein besseres Endresultat liefert.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

7 Kommentare

  1. Anonymous

    Ach ja, der übliche “a77 rauscht wie blöd” – Vergleich. Ich dachte, der ist endlich mal vorbei. Um hier wirklich eine Aussage zu treffen, müssten entweder die a77-Bilder auf die Größe der a37 verkleinert werden, oder letztere auf 24 MP vergrößert werden. DANN, und nur dann, ist ein Vergleich zwischen den beiden berechtigt. Bei niedrigen ISO-Werten macht die a77 durch die 24MP unfassbar gute Fotos, fast wie eine Vollformatkamera, und wenn es denn mal höhere ISOs sein müssen, dann kann man die Bilder etwas verkleinern und das Rauschen tritt zurück. Ausdrucke in Din A4 sind bei der a77 übrigens noch bis ISO 6400 gut möglich, da sieht man im Unterschied zum Monitor kein Rauschen. Die a77 ist durch die direktere Bedienbarkeit, AF-Mikroadjustment, den vel größeren und ausgereifteren OLED-Sucher usw. klar der a37 überlegen und der Aufpreis ist auch mehr als gerechtfertigt.

  2. Anonymous

    P.S: Alles über ISO 1600 schaue ich mir bei solchen “Testcharts” sowieso nicht an, dann wird es nämlich total praxisfern 😉

  3. Vielen Dank für dein Kommentar. Natürlich verstehe ich, dass die a37 eine ausgezeichnete Kamera ist und hochwertige Fotos schießt. Das hätte es ich aber auch erwartet. Mir ging es hier nur darum, dass die sehr teurere Kamera unterm Strich nicht die bessere Qualität abliefert wie die doch sehr günstige kleine Schwester. Und wäre ich Besitzer einer a77 würde ich mich schon ärgern wenn ich so etwas sehe. Die hohen ISO sind mir wichtig da bei Sternen ablichten nichts mehr zählt.

  4. Ich hatte die A77 und kann behaupten, dass die die 600.-€ Mehrkosten nicht wert ist.

  5. Darf ich fragen in wie weit sich dieser Mehrwert nicht gelohnt hat? Und zu welchen System hast du gewechselt?

  6. Moin,
    ob der Mehrpreis der a77 die Sache wert ist, kann man nicht eindeutig sagen, denke ich.
    – Ein “Normalanwender”, wie ich, der einfach viel in seinem Umfeld knipst und dabei Ergebnisse erzielen will, die sich vom Einheitsbrei abheben, ist sicher mit der a 37 sehr gut bedient.
    – Reizt man aber häufig bestimmte Möglichkeiten eines Modells aus, kann der Mehrpreis der a77 gerechtfertigt sein. Wenn ich beispielsweise ständig auf das Display angewiesen wäre, häufig aus Positionen schießen würde, in denen man den Sucher nicht nutzen kann, könnte die a37 unbrauchbar sein.
    VG
    Heiko

    • Hi,
      Dafür würde aber die a65 wiederum ausreichen. Das Problem ist nur, dass die a99 so viel teurer ist und man so fast gezwungen ist auf die a77 zurück zu greifen. Ich bin immer noch der Meinung dass die a37 z.Z. die beste Bildqualität abliefert nach der a99 und der alpha 580.
      vg
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.