Ein “leichter” Ausflug mit 16mm/12mm/10mm

Wochenende. Der Bauch ist voll geschlagen mit einem leckerem Mittagsschmauß. Ein gediegenes Mittagsschläfchen wurde auch abgehalten, also raus in die frische Luft. Die Tocher & die Kamera gepackt. Letzteres hatte ein Gesamtgewicht von knapp 650gr. Mit dabei hatte ich die Sony NEX 5r mit angeschlossenen SEL 16mm F2.8 und noch die zwei Konverter VCL-ECF1(10mm Fisheye) und VCL-ECU1(12mm UltraWeitWinkel) und natürlich unseren wendefreudigen Kinderwagen.

vcl-ecf1_1

Sony NEX 5r – 10mm – F5,6 – ISO100 – 1/160

 

SEL 16F28

Unser Ausflug ging zu einem nahe gelegenen Bauernhof, wo einige Tiere auf den vorbeikommenden Besucher warteten. Als erstes habe ich das SEL16mm f2.8 “nackt” drauf gelassen. Alle Bilder wurden im Blendenprioritätsmodus aufgenommen. ISO100

Die größte Stärke dieses Objektiv ist seine Kompaktheit. Damit lässt sich die Kamera wirklich in jede Jackentasche verstauen und hat immer eine APS-C Systemkamera mit 16mm f2.8 in der Hand.

Die Schwächen sind auch weitestgehend bekannt. Es ist bei Offenblende sogar im Zentrum nicht das hochauflösendste Stück Glas, werden aber keine Big-Prints erstellt, reicht die Qualität locker fürs Internet. Bei Blende 5.6 ist das Zentrum angenehm scharf und geht auch bis hin zu den Rändern. Lediglich die Ecken bleiben noch soft.

 

VCL-ECF1 – Fisheye Konverter

Weiter ging es dann mit den angeflanschten Fisheye Konverter, welches extra für das SEL 16F28 gerechnet wurde und es daraus ein ca 10mm F2.8 werden lässt.

10mm sind oft ganz schön weit. Da landen dann auch mal unbeabsichtigt die Füße mit drauf. Irgendwie wirken die Fotos, welche mit Fisheye aufgenommen werden, spannender. Auch wenn es sich um triviale Alltags-“Moive” handelt. Auch hier gilt: F5.6 ist in Zentrum sehr gut zu gebrauchen, aber die Ecken werden nicht besser. Wobei bei meinem Exemplar die linken Ecken besser aussehen als die rechten.

 

VCL-ECU1 – Ultraweitwinkel Konverter

Nachdem unsere Tochter brav das Pferd verabschiedet hatte (“Ba-baa”), tauschte ich den ECF1 mit dem ECU1 aus und hoffte die restlichen 9% Akku ausnutzen zu können.

Ganz banal gesagt, werden aus den ausgehenden 16mm “lediglich” 12mm. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe mal einige Tests gemacht, um zu schauen ob denn die gleiche Lichtmenge noch durchkommt. Das war “leider” nicht der Fall, es war aber auch kein gravierender Unterschied.

Bei unsere letzten Fototour hatte ich dann neben meine a37 auch die NEX-5r dabei mit den 16mm+UWW Konverter um damit mal Nachtlandschaften auf zu nehmen. Raus kam dabei dieses Foto:

stars

12mm – F4 – ISO3200 – 30″

Ich bin mit der Kombo eigentlich recht zufrieden, da sie kompakt bleibt und ich trotzdem noch die Möglichkeit habe mit F2.8 viel Licht einzufangen.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Kommentare

  1. Das 16 mm war mit das erste Opjektiv das ich mir an meiner NEX gegönnt hatte
    die Kamera ist damit super kompackt und past locker in eine Tasche meiner Motoradjacke
    und abgeblendet kann man damit super Ailder machen
    und eine 16mm brennweite an meiner A37 wäre erheblich teurer
    das gleiche gild für den VCL-ECU1 der dieses Frühjahr dazu kamm
    ne günsterige 12mm Lösung bekommt man zur zeit nicht,
    beim VCL-ECF1 – Fisheye bin ich noch am überlegen wiel ich ein
    walimex 8mm f3,5 fisheye für meine A37 habe, das ich auch mit ein
    Adapter an der nex packe .
    zwar net so kompackt aber dafür einiges schärfer als das VCL-ECF1 – Fisheye
    an den Rändern aber ohne AF hat so seine vor und nachteile
    hier mal ein schönes FOTO mit den 16mm bei flickre https://www.flickr.com/photos/1ffischer/15513641957/

    gruss frank

    • Andreas

      Hallo Frank,

      Man sieht schon, dass das kleine Ding was kann. Den Fisheye Adapter würde ich nicht noch dazu nehmen, wenn schon das 8mm im Besitz ist. Ich habe mir jetzt das 12mm F2.0 von Samyang geholt und muss es noch einem Test unterziehen. Da bin ich schon mal gespannt drauf.

      vg
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.