Samyang 12mm F2.0

Ich konnte heute einen schnellen Test des Samyang (Walimex, Rokinon, usw) 12mm F2.0 an meiner Sony NEX 5r machen. Um einen Vergleich zu haben, habe ich auch das SEL 16mm F2.8 mit Weitwinkel Konverter (=12mm f2.8) und das Sigma 10.20 F4-5.6 (mit Adapter) hinzugezogen.

Als Testmotiv musste unser Gartenhäuschen herhalten 🙂

Garten

Hier ist das Resultat, jeweils aus Zenturm, Randnähe und äußere Ecke

Zentrum

 Rand

 Ecke

 

 Weitere Beispielbilder

Mittlerweile konnte ich das Samyang auch in unseren heimischen Bergen testen:

Weitere Bilder findet ihr hier

 

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

22 Kommentare

  1. echt gut der test
    das sel mit konverter schlägt sich nicht schlecht finde es
    im zentrum und am rand sogar ab f5,6 besser als das sigma
    das samyang ist schon offen blende mittig und am rand gut
    und wird ab f5,6 auch in den ecken scharf da können die beiden
    anderen nicht mit halten.
    ein echt gutes glas finde ich bestimmt gut geeignet für architecktur fotos
    wo es auch in den ecken scharf sein mus.
    ich umgehe das problem mit den weichen ecken am sel in dem ich meistens sofort in 16zu9
    aufnehme oder zuschneide das herhöht auch den uww efeckt
    und bei panorama-aufnahmen liegen die ecken sowieso meistens in der überlappung .

    hängt also vom geldbeutel und anwendungsbereich ab welches man
    nimmt denke das sel und das samyang haben beide ihre berechtigungen
    das sigma finde ich etwas entäuschent

    gruss frank

    • Andreas

      Hallo Frank. Mir fehlt zwar noch ein endgültiger Test, aber das Walimex lässt vieles andere alt aussehen. Der manuelle Fokus ist dermaßen smooth, dass es ein leichtes ist, ein scharfes Bild zu machen. Ich würde auf jeden Fall das Samyang empfehlen. Unterm Strich kostet die Sel-Kombo gleich viel wie das Samyang. Jetzt muss ich nur noch das ideale Lineup finden. SEL20f2.8 als kompaktes Immerdrauf, oder doch mit meinem 18-55 “rumlaufen”..

  2. das 19mm sigma soll auch ganz net sein als kompaktes immer drauf
    das sel 16-50 pz ist auch schön kompackt und günstig gebraucht zu bekommen
    überlege mein 18-55 durch das pz zu ersetzen das pz ist nur leicht größer als das 16mm sel .

    gruss frank

    • Andreas

      Das Sigma habe ich auch. Es ist gar nicht mal schlecht, aber irgendwie sagt es mir nicht so zu. Das PZ habe ich bewusst durch das 18er Kit ersetzt, weil mir die Haptik grob missfiel. Ich denke es wird noch auf ein SEL 35mm auslaufen 🙂

  3. jo den 35mm bereich decke ich mit manuelle gläser ab
    das 35m f1,7 cctv aus china und das minolta md 35-70 f3,5 zoom
    das cctv ist mit sein schärfenverlauf teilweise tilt ähnlich aber super für streetfotografie
    das md zoom ist mit das beste was man manuell für wenig geld an die nex packen kann
    das gilt für vollformat wie aps-c, eines meiner lieblings gläser .
    hier ein kleiner bericht dazu
    http://www.systemkamera-forum.de/topic/100742-minolta-md-zoom-35-70mm-135-beispielbilder-und-tests/

    gruss frank

    • Andreas

      Das Fujian 35mm f1.7 habe ich auch, verwende es aber mehr als Effektlinse. Die Schärfe ist im Zentrum recht überzeugend. Geht das Motiv Richtung Rand, wird das Scharfstellen schon schwieriger. Das Minolta wäre mir persönlich zu unflexibel. Mich würde ja am ehesten das 16-70er reizen. Aber grad hat Photozone einen Test veröffentlicht, der das gute Teil mal wieder hart bestraft hat. Un so viel Geld für eine Mittelmäßige Linse investieren sehe ich nicht ein. Da bleibe ich doch lieber beim 18-55er Kit 🙂

  4. Hallo Andreas,
    hast du schon Erfahrungen mit den Sony SEL 1018 machen können? Wäre echt interessant mal das Samyang gegen das Sony antreten zu lassen.

    Danke für den netten Artikel
    Felix

    • Hallo Felix,

      Lieder hatte ich nie die Gelegenheit das 10-18er zu testen, da ich noch das Sigma 10-20er für A-Mount hatte und das Samyang dermaßen scharf ist, dass ich nicht an eine Alternative denke. Würde es aber trotzdem mal gerne antreten lassen. Vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit.

      vg
      Andreas

  5. Hallo Andreas,
    Montag kommt mein neues Samyang 12mm 2.0 bei mir an.
    Ich werde es an der Alpha 6000 betreiben. Welche Einstellung verwendest du bei Landschaftsaufnahmen? Ich habe bis zum Urlaub nicht mehr viel Zeit zum Probieren und frage dich, ob du mit einigen Tipps meine “Lehrzeit” etwas verkürzen kannst. Ich will mir eine häufig gängige Einstellung auf MR legen.
    Danke im Voraus, und eine abschliessende Frage: Hattet ihr in Südtirol einen tollen Winter bisher? Ich war bisher immer Anfang Oktober bei euch (Lajon) zum Wandern. Von daher kommen mir bei den Seiser Alm Bildern von dir immer die Sehnsuchtstränen….

    • Andreas

      Der Winter war bis jetzt eher herbstlich, als winterlich. Erst seit Kurzem liegt auch abseits der Pisten etwas Schnee. Könnte aber immer noch besser sein.
      Zum Samyang: Ich betreibe es meist bei f6,3 +- da dort (bei meinem) die meiste Schärfe liegt. Rest ist alles “normal”. ISO 100, Zeitautomatik, Belichtung 0 oder -0,7, je nach Licht.
      Wenn ich fokussiere, stell ich Blende 2.0 und mit der Fokusvergrößerung scharf und blend dann wieder ab und drück ab.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen.
      Ach ja: Es wird in RAW geschossen 😉

  6. Hallo Andreas,

    welche Einstellungen muss ich an der Sony a6000 vornehmen, damit das Samyang 12mm f 2.0 mit der Kamera optimal arbeitet.

    Benötige ich zum Einstellen des Objektivs die Hilfestellung über die Hyperfokale Distanz. Wenn ja, wie stelle ich dann genaue Meterwerte ein.

    Wie kann ich die die Belichtungszeit auf ca. 20-30 sec. verlängern, wenn ich z.B. einen Sternenhimmel fotografieren möchte.

    Sorry ich besitze ein solches Objektiv seit heute und beherrsche meine Kamera aber nicht.

    • Andreas

      Hi,

      da würde ich dir wärmstens die Anfängervideos von Benjamin Jaworskyj auf Youtube empfehlen. Bevor du einen halbwegs passable Sternenhimmel fotografieren kannst, muss du das Zusammenspiel von Blende, Zeit und ISO verstehen.
      Vergiss die ganzen Begriffe wie “Hyperfokale Distanz”. Vor allem bei Nachaufnahmen kannst du damit nichts mehr anfangen, da die Blende so weit wie möglich offen sein sollte. Generell stell ich mi den Samyang bei Offenblende über die Fokuslupe scharf.
      Die Belichtungszeit änderst du im Programm Blendenautomatik oder wie in diesem Fall, im manuellen Modus (M). Eine kleine Einführung habe ich mal hier gemacht.
      Aber wie gesagt: Vorher das Zusammenspiel von Blende, Zeit und ISO verstehen, dann in die Sterne schauen 😉

      vg
      Andreas

      • Hi Andreas,

        vielen Dank für Deine Tipps zur Nachtfotografie.

        Welche Einstellungen sollte ich im Menü der Sony A6000 vornehmen, damit das Samyang mit der Kamera optimal harmoniert =>Ausl. ohne Objektiv = aktivieren und noch weitere Veränderungen vornehmen?

        Gruß
        Dada

  7. Hi,

    Ich habe mir das Samyang 12mm gekauft. Leider bin ich mit der Schärfe nicht zufrieden. Ich habe mal ein Demobild angehangen und würde mich freuen wenn jemand das mal checken kann. Da ich es Zeitnah zurückschicken muss.

    Lg
    Kai (kai@edel.net)

    https://cloud.serverkonfig.de/index.php/s/G9ALMLsqzMGLf5b

  8. Hallo,

    Ich habe mir das Samyang 12mm für meine Canon 550D gekauft. Da ich mit meiner DSLR hauptsächlich filme und ich einfach ein Objektiv mit Weitwinkel brauchte hatte ich mir das Teil gekauft. Fand den Preis eigentlich völlig okay, vergleichbare Objektive von anderen Herstellern kosten meist deutlich mehr. Was mich jedoch ein wenig stört ist, dass man keine Chance hat einen ND-Filter aufzuschrauben. Das Glas soll sich auch häufig unterscheiden von Objektiv zu Objektiv. Hab von Kunden gehört, bei denen das Glas extrem milchig war. Ich hatte anscheinend Glück gehabt. Bin damit völlig zufrieden.

  9. das 19mm sigma ist auch ganz net sein als kompaktes immer drauf
    das sel 16-50 pz ist auch schön kompakt, hatte ich gehört, und günstig gebraucht zu bekommen!
    Aber ich bin mir da nie so sicher. Für so etwas gibt es Profis!

    • Das 16-50 ist ja das eigentliche Kit. Mir war aber die Haptik nie sympatisch. Das 19mm ist auch gut und kommt bei mir oft zum Einsatz, wenns mal nur ein Geknippse wird.

  10. Franz Branntwein

    Das Samyang 12mm hat ein erstaunlich gutes Bokeh für ein Superweitwinkelobjektiv.

  11. Hallo,
    ich diesen Test sehr interessant. Hat sich super gelesen und es waren auch super Beispiele dabei. Gern möchte ich mehr davon lesen und sehen.
    Soll ein großes Lob sein dafür.

    freundliche Grüße
    Andre

  12. Ich bin mal gespannt,wenn die Tage meins kommt, ob es genauso genial ist wie das 85mm F1.4.
    Vielversprechend ist es ja schon mal.
    Und das 85mm macht ja schon mal sehr geniale Fotos.
    Also Daumen drücken das alles passt.

    • Andreas

      Ich bin sehr angetan vom 12er. Im direkten Vergleich zum Sony 10-18 ist das Samyang um einiges schärfer. Der Bericht dazu ist leider noch ausständig.

Schreibe einen Kommentar