Ultraweitwinkel für Sony E – APSC

Da ich gerne Landschaften fotografiere, benutze ich am liebsten ein Weitwinkelobjektiv. Als ich damals auf E-Mount System umgestiegen bin, habe ich mir das Sigma 19mm F2.8* dazugeholt.  Ich hatte ja noch das Sigma 10-20 F4-5.6, welches ich adaptiert hatte. Die Kombi war aber nicht das wahre,  da es einfach zu kopflastig wurde. Also sah ich mich nach einer Alternative um. Um nicht das Portmonnaie zu sprengen holte ich mir das Sony 16mm F2.8* mit den Weitwinkelkonverter. Somit hatte ich 12mm, 16mm und 19mm jeweils mit Blende F2.8. Leider war die Bildqualität nicht so toll, vor allem bei nächtlichen Landschaftsaufnahmen. Ich fand ein günstiges Angebot für ein Samyang 12mm f2.0*. Ab jetzt konnte ich scharfe Landschaften bei Tag und Nacht ablichten. Das Objektiv ist sehr scharf , leider aber unter CA’s und ist gegen die Sonne fast nicht zu gebrauchen. Also wieder weiter schauen. Es kam der Moment, wo ich ein günstiges Sony 10-18mm F4* bekam. Dieses ist zwar nicht so scharf wie das Samyang, ist aber vielseitiger durch den AF, den Zoom und der eingebauten Stabilisator.  Hier möchte ich jetzt meine Erfahrung mit meinen 4 Weitwinkelobjektiven teilen.

Hier das gesamte Bild:

Zentrum

Sony 10-18mm F4 @10mm

Samyang 12mm F2

Sony 16mm F2.8 mit Weitwinkelkonverter = 12mm

Sony 10-18mm F4 @ 18mm

Sony 16mm F2.8

Sigma 19mm F2.8

Mittlerer Rahmen

Sony 10-18mm F4 @ 10mm

Samyang 12mm f2

Sony 16mm F2.8 mit Weitwinkelkonverter = 12mm

Sony 10-18mm F4 @18mm

Sony 16mm F2.8

Sigma 19mm F2.8

Ecke

Hier wird es jetzt spannend

Sony 10-18mm F4 @ 10mm

Samyang 12mm f2

Sony 16mm F2.8 mit Weitwinkelkonverter = 12mm

Sony 10-18mm F4 @18mm

Sony 16mm F2.8

Sigma 19mm F2.8

Gegen die Sonne schießen

Sony 10-18mm

Samyang 12mm

Sony 16mm

Sigma 19mm

Am besten schlägt sich hier das Sony 10-18mm F4.  Das Samyang 12mm hält zwar den Kontrast recht hoch, aber die Sonnensterne sind doch  nicht der Hammer.

Verzeichnung

Schauen wir uns noch die Verzeichnung der Objektive an.

Sony 10-18mm @ 10mm

Sony 10-18mm @18mm

Samyang 12mm

Sony 16mm mit Weitwinkelkonverter = 12mm

Sony 16mm

Sigma 19mm

Freistellen & Bokeh

Auch wenn das Freistellen nicht das Paradebeispiel  der Ultraweitwinkel ist, wollte ich trotzdem wissen, wie sich die Objektive hier schlagen:

Sony 10-18mm F4 @10mm

Samyang 12mm F2

Sony 16mm F2.8 mit Weitwinkelkonverter = 12mm

Sony 10-18mm F4 @ 18mm

Sony 16mm F2.8

Sigma 19mm F2.8

Hier schlagen sich das Samyang und Sigma in meinen Augen am besten.

Ich hoffe, dass euch der Beitrag gefallen hat. Wenn ich Fragen habt,  schreibt es einfach in den Kommentaren.

 

*Affiliate  Links

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Hi,
    so etwas finde ich ja sehr interessant.
    Auch finde ich es toll das du soviel Aufwand betrieben hast.
    Ich persönlich fände es toll wenn du unter jeden Abschnitt deine Meinung also ein Fazit einbauen würdest.
    Es soll jetzt kein Buch werden aber eine Einschätzung deiner seits würde auch mehr Persönlichkeit in den Artikel bringen.
    Gruß

  2. Ich hatte schon seit längerem mit dem Samyang geliebäugelt und bin jetzt endgültig überzeugt. Danke!

    • Andreas

      Hi,
      Das freut mich, dass ich dir in der Entscheidung helfen konnte. Ich hoffe, es hilft dir einige tolle Bilder zu machen!

      vg
      Andreas

Schreibe einen Kommentar